zuletzt aktualisiert am 14.05.2016 um 20.46 Uhr - Goettertanz am 10.12.2016
++  Kontakt  ++  Impressum  ++
zur Homepage
aktuelle Veranstaltungen
La Pâques Obscure 2017
Goettertanz 2016
Le Noël Obscure 2016
FÊTE Obscure
Devil Dance
Walpurgis Night Mare 2015
vergangene Parties
From the 90s ...
... to the 80s
Wave to the Past
La Nuit Obscure
Goettertanz im TopAct
Electrocution
neon effect
Operation:Maschinenattacke
Sex Beat
80s Party
underpass
W:E Hörerclub Party
FINALE: Tanz den Untergang
Bilder aus 2001
Bilder aus 2002
Bilder aus 2003
Bilder aus 2004
Bilder aus 2005
Bilder aus 2006
Bilder aus 2007
Bilder aus 2008
Bilder aus 2009
Bilder aus 2010
Bilder aus 2011
Bilder aus 2012
Bilder aus 2013
Bilder aus 2014
Das TopAct bei Facebook
Judith bei Facebook
ToM bei Facebook
Heiko bei Facebook
DJ Sighty bei Facebook
DJ Stöppsl bei Facebook
DJ SansAmour bei Facebook
DJ Demento bei Facebook
Aktuell
morphclub Bamberg
Schloss Thurnau
Allgemeines
Dresscode
ab 18...
DJ Regeln
Vergangene Heimat - das Top Act
Edition subKULTur
Goettertanz Website
Periplaneta Verlag
Veranstaltungstechnik
Programmheft Aktuell + Archiv
Kalenderblätter / Startseiten
 
DRESSCODE - sehen und gesehen werden...

Was um Alles in der Welt ist "angemessene Abendgarderobe" ?!

Generell gilt bei ALLEN Veranstaltungen:
Da wir keine "normale" Party sind, ist schwarze Kleidung bei allen unseren Veranstaltungen angebracht und nie falsch. Es muß aber nicht unbedingt schwarz sein. Generell gilt: Je ausgefallener und phantasievoller, desto besser.

Bei allen Veranstaltung gilt also ein DRESSCODE! Ausnahmen sind im Terminplan entsprechend gekennzeichnet.

Ok ist Gothic-, Wave-, Mittelalteroutfit, Lack, Leder, Latex, erotische Kleidung, schlichtes Schwarz, elegantes Schwarz, auch in Kombination mit weißem (Rüschen-)Hemd, auch weißes oder andersfarbiges Kleid sofern Gothicoutfit, Ballkleider, Punk (aber nicht versifft), Uniform (keine Nazis), Fantasy.
Wer zu abgerissen und versifft kommt - kein Einlass!
Absolut tabu ist ALLTAGSKLEIDUNG, zerschlissene Kleidung, Jogginghosen, HipHop, Jeans Look, karierte oder zu bunte Hemden, Hawaihemden, Kordhosen, Öko Look und dergleichen.

Wer mit den einzelnen Veranstaltungen etwas anfangen kann, weiß sowieso, wie er/sie sich kleiden soll. ...Inspiration gibt es hier!

Im Zweifelsfall gilt immer unsere Entscheidung an der Kasse und da hilft auch kein diskutieren! Auch Ausreden wie "ich komme gerade von der Arbeit", "ich will nur mal rein schauen", "er ist mit uns da" gelten nicht.
Erotische Kleidung ist natürlich immer möglich, die Geschlechtsteile sollten jedoch bedeckt sein.

Auch wer im perfekten Outfit kommt und sich daneben benimmt oder schon stark alkoholisiert ist, erhält keinen Einlass oder wird des Saales verwiesen! Grabscher bitte sofort an der Kasse melden, statt sich hinterher zu beschweren!

... und zum guten Schluß
Wir könnten noch mehr in's Detail gehen. Aber lass' uns für den Moment einfach sagen, dass unser "DressCode" die Obscuren Nächte interessant halten soll. Wir wollen keine weitere "nette Veranstaltung" in der Party-Szene sein. Also respektiert dies bitte und achtet auf "angemessene Abendgarderobe" an den entsprechenden Tagen, oder es wird kein Einlass gewährt... denn schlussendlich könnt ihr nur allein verhindern, dass die Szene von "Jeans und T-Hemd" unterwandert wird ;-)
 
» nicht zuletzt hat unser Publikum die Obscuren Nächte zu dem gemacht, was sie sind... «

NÄCHSTE TERMINE
DER DRESSCODE

Für Anhänger der Szene ist er eine Selbstverständlichkeit, ja ein Anreiz für neue Experimente.

Für den Gelegenheitsbesucher ist der Dresscode ein Mysterium.

» Hier gibt es Aufklärung

AKTUELLES PROGRAMM
065_v.pdf
VORNE